Wie werden Pommes so richtig gut?

In diesem Artikel lernst du wie du Pommes frittierst.

mehr

Wie entsorge ich Speiseöl?

In diesem Artikel lernst du, wie du dein Speiseöl richtig entsorgst.

mehr

Wie viel Öl braucht man?

Im Topf: So viel, dass das Frittiergut bedeckt ist - vorsicht nicht ganz füllen, da das Öl später hochsprudelt. In Friteuse: Je nach Friteuse zwischen min- und Maxfüllstand.

Kann man Fett / Öl wiederverwenden?

Ja solange du keinen Fisch machst und du das Öl innerhalb eines Monats nutzt. Je nach Frittiergut- und Menge bis zu 5 mal. Nach jedem Frittieren solltest du allerdings das noch flüssige Fett / Öl durch ein Küchentuch oder Kaffeefilter laufen lassen, um das Öl zu reinigen. Das Öl sollte nicht zu dunkel und nicht zu sehr nach Frittiergut stinken.

So hältst du dein Öl sauber

Als erstes solltest du deinen Fritterkorb nicht über dem Öl beladen, sondern z.B. über der Spüle, so fällt nicht so viel Kleinkram ins Öl. Außerdem solltest du nach jedem Frittieren das Öl durch ein feines Sieb, oder Küchentuch laufen lassen, hierfür eignen sich spezielle Filter oder Kaffeefilter.

Kann Öl brennen?

Ja Öl kann brennen, vor allem beim Frittieren wird Öl sehr heiß! Es kommt auf das Öl an, aber generell sollte man unter 190°C frittieren. Falls Öl Feuer fängt, nicht mit Wasser löschen - sondern ein Küchentuch nass machen und über den Topf / die Friteuse legen, das Feuer erstickt dann.

Kann man tierische Fette wie Schweineschmalz oder Butterschmalz verwenden?

Ja der Geschmack ist sogar besser als bei pflanzlichen Fetten, dafür sind tierische Fette ungesünder. Die Belgier verwenden übrigens für ihre weltberühmt guten Pommes Schweineschmalz.

empty